Grüne Initiative „Platz nehmen - 100 Bänke für Weimar“ mit positiver Zwischenbilanz

Pressemitteilung, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Weimarer Stadtrat, 9.12.2022

Anfang 2019 wurde der Antrag der grünen Stadtratsfraktion vom Oberbürgermeister übernommen, anlässlich des Jubiläumsjahres mit 100 Jahren Weimarer Republik und 100 Jahren Bauhaus 100 Bänke in Weimar aufzustellen. „Deutlich war über die Jahre der Schwund von Sitzgelegenheiten im Stadtbild, nach Aussage der Ämter fehlte permanent das Geld für Reparaturen, von neuen Standorten ganz zu schweigen“, erinnert sich Fraktionsvorsitzender Andreas Leps an die grüne Initiative der vergangenen Legislatur.

Nun veröffentlichte die Stadtverwaltung Weimar eine Zwischenbilanz. Demnach wurde 2021 mit der Umsetzung begonnen, erste vier Bänke wurden aufgestellt, 20 weitere folgten dieses Jahr. „Bisher haben ausschließlich die Ortsteile profitiert, die Standortabstimmung mit den Ämtern verlief sehr konstruktiv“, freut sich Stadträtin und Ortsteilbürgermeisterin von Oberweimar-Ehringsdorf Ines Bolle.

2023 soll nun die Innenstadt verstärkt mit Bänken versorgt werden. „Das liegt ebenso im Interesse unseres Antrags. Die Bedürfnisse der Stadtbewohner sind so vielseitig wie die Stadt selbst. Deshalb ist es wichtig, an verschiedenen Orten ganz unterschiedliche Angebote zu machen, in der Innenstadt genauso wie in den Stadt- und Ortsteilen. Wir hoffen: Was lange währt, wird gut - wenn es auch bisher deutlich  länger gebraucht hat, jetzt gilt es dran zu bleiben. Die grüne Ratsfraktion beantragt jedes Jahr erneut deutlich mehr Mittel für Bäume, Bänke, Grünflächenpflege oder Stadtmobiliar wie Abfallbehältnisse im Stadthaushalt einzuplanen, leider selten mit Erfolg. Bleibt zu hoffen, dass 2023 das Geld wie derzeit angemeldet auch wirklich bereitgestellt wird“, so Bolle abschließend.

Kategorie

Pressemitteilung Grüne Fraktion Weimar