08.08.2019

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Weimar: Vertane Chancen am Stéphane-Hessel-Platz

Pressemitteilung, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Weimar, 08.08.2019

Mit der Einweihung des Stéphane-Hessel-Platzes wird das städtebauliche Ensemble um das Neue Bauhaus-Museum komplettiert. Weimar erhält damit einen neuen Aufenthaltskern, der im besten Fall die historische Innenstadt und das Quartier der Moderne näher zusammenrückt. Die Gestaltung des Platzes ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Weimar jedoch eine vertane Chance. Dazu Sebastian Götte, Kreisvorstandssprecher:

„Die zubetonierte Fläche des Stéphane-Hessel-Platzes lädt kaum zum Verweilen ein, zumal es dazu nur wenige Möglichkeiten gibt. Die vereinzelten Bäume vermögen im Sommer kaum Schatten zu spenden. In der Mitte eine etwas hilflos positionierte Grube, von der keiner weiß, was mit ihr anzufangen ist. Weimar hat es verpasst, mit diesem Platz zu zeigen, wie ein innenstädtischer Ort aussehen kann, an dem sich die Menschen gern aufhalten. Eine so große versiegelte Fläche ist außerdem in Zeiten des rasenden Klimawandels ein beinahe zynischer Anachronismus. Weniger Beton, mehr Grün, dazwischen etwas Wasser und natürlich Bänke – andere Städte zeigen, wie ein lebenswerter Platz aussehen kann. Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit der Klassik Stiftung Weimar und der Stadtverwaltung an der dringend notwendigen Optimierung dieses Platzes arbeiten können.“

Gleichzeitig verweisen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Weimar auf die weiterhin unattraktive Verbindung zwischen Innenstadt und Bauhaus-Museum. Dazu Bärbel Fiedler vom Kreisvorstand: „Ein erster Vorstoß unserer grünen Fraktion im Stadtrat, nämlich testweise im Bauhaus-Jahr den Straßenzug Heinrich-Heine-Straße - Goetheplatz - Karl-Liebknecht-Straße für den motorisierten Individualverkehr zu sperren, wurde aufgrund fehlenden Befassungsrechts zurückgewiesen. Die Besucher*innen des Neuen Bauhaus-Museums können sich so jedoch schwerlich eingeladen fühlen auch Weimars historischen Stadtkern fußläufig zu erkunden. Dazu braucht es nämlich sichere, attraktive und sichtbare Fußwege. Unser politisches Ziel bleibt daher weiterhin die autofreie Museumsmeile zwischen Bauhaus-Museum und Sophienstiftsplatz.“

V. i. S. d. P.: Sebastian Götte (0176 - 56 59 03 79)

URL:http://gruene-weimar.de/gruene-neuigkeiten/news/news-single-ansicht/article/buendnis_90die_gruenen_vertane_chancen_am_stephane_hessel_platz/