04.04.2019

Verkehrsberuhigung der Museumsmeile an den Wochenenden des Bauhaus-Jahres Weimarer

Gemeinsame Pressemitteilung der Fraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Weimarer Stadtrat und Kreisvorstand, 04.04.2019

Grüne regen mehr Aufenthaltsqualität und Sicherheit an

Im Interesse der Touristen, Gewerbetreibenden und Anwohner*innen möchten Weimars Grüne den Straßenzug Heinrich-Heine-Straße – Goetheplatz – Karl-Liebknecht-Straße für den motorisierten Individualverkehr an den Wochenenden verkehrsberuhigen. Sie schlagen dafür einen Testzeitraum bis zum Ende der touristischen Hochsaison am Zwiebelmarktwochenende vor.

Dazu Jan Kreyßig, Stv. Fraktionsvorsitzender, Stv. Vorsitzender des Bau- und Umweltausschusses und Listenplatz 4 der Kommunalwahlliste: "An den Wochenenden beobachten wir nur wenig Verkehr über den Goetheplatz. Viele Weimarer Bürger*innen und Gäste der Stadt sind schon jetzt zu Fuß auf der neu entstehenden Museumsmeile aus Neuem Museum, Bauhaus-Museum und Stadtmuseum in Richtung Stadtmitte unterwegs. Die Zahl wird mit der Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums noch steigen. Zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität möchten wir daher den Straßenzug bis zum Sophienstiftsplatz an den Wochenenden nur noch für Busse, Radfahrer und Anlieger öffnen."

Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion für die nächste Sitzung des Stadtrates eingebracht. Allerdings wird seitens der Stadtverwaltung wahrscheinlich kein Befassungsrecht dafür gesehen. "Aufgrund der offenkundigen Verbesserungen insbesondere auch hinsichtlich der Sicherheit für unsere Bürger*innen und Gäste, die auch dem Oberbürgermeister als Zuständigem am Herzen liegen sollten, erwarten wir nun konkrete Lösungen für eine Verkehrsberuhigung aus dem Rathaus", ergänzt Ines Bolle, Listenplatz 3 und Vorstandssprecherin der Weimarer GRÜNEN.

URL:https://gruene-weimar.de/themen/bildung-und-soziales/single-ansicht/article/verkehrsberuhigung_der_museumsmeile_an_den_wochenenden_des_bauhaus_jahres_weimarer/